Verband für Ländliche Entwicklung Oberfranken (VLE Oberfranken)

 

Der Verband für Ländliche Entwicklung (VLE) Oberfranken ist ein Zusammenschluss der Teilnehmergemeinschaften im Regierungsbezirk. Die Teilnehmergemeinschaften sind für die Durchführung von Maßnahmen der Flurneuordnung und Dorferneuerung weitgehend eigenverantwortlich zuständig. Der VLE ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts und unterstützt seine Mitglieder bei ihren Aufgaben.

 

Mit hoher Kompetenz übernimmt er:

  • die Kassenführung und das Rechnungswesen
  • die Planung, Ausschreibung und Vergabe von Baumaßnahmen sowie deren Betreuung

 

Diese Leistungen und weitere vorbereitende Planungen können auch von den Gemeinden, Verbänden und der Verwaltung für Ländliche Entwicklung in Anspruch genommen werden

 

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verstehen sich gegenüber unseren Auftraggebern, den Teilnehmergemeinschaften und Gemeinden, als kompetenter Dienstleister. Die 30 Beschäftigen des Verbandes, unter ihnen Bauingenieure, Bautechniker, Landschaftsgärtner, Bauzeichner, Verwaltungs- und Buchhaltungsfachleute beraten und unterstützen die Teilnehmergemeinschaften engagiert und arbeiten eng mit der Aufsichtsbehörde, dem Amt für Ländliche Entwicklung Oberfranken, zusammen.